Kinderlager Mittwoch

Heute ist das Zeltlager es-Kalli-ert! Nicht nur, da wir einen wundervollen Tag voller Spaß, Sonnenschein und Stockbrot hinter uns haben, sondern auch weil der Lagervater himself Herr Karl zu dem Heinz von Wapelhorst heute eingetroffen ist und uns mit seiner bezaubernder Reinhild bereichert hat.  Aber so einfach lassen wir euch nicht davonkommen und so jetzt noch mal detaillierter:

Um 9:00 Uhr örtlicher Zeit nahmen wir das Geschenk Gottes, in Form eines prächtigen Frühstücks zu uns. Nachdem die Teller der Kinder blitz und blank geschrubbt waren, nahmen auch die Betreuer ihr täglich Brot zu sich. Als die Kinder ihre Beißer gesäubert hatten, wurden die Gruppen der klassischen Lagerolympiade eingeteilt und der spannende Wettbewerb nahm seinen Lauf, welcher bis zum Mittagessen erfolgreich abgeschlossen und letztendlich einen verdienten Sieger fand. Nach der wohlverdienten Mittagspause gingen wir zu dem nur Katzensprung entfernten Freibad, wo wir einen wundervollen Nachmittag verbrachten. Die sehr lebhaften, aber zugleich super freundlichen Kinder vertilgten am Abend die fast letzte Köstlichkeit für diesen Tag. Nach dem Essen spielten wir noch einige Gesellschaftsspiele. Die funkelnden Kinderaugen bekamen wir dann am brennenden Lagerfeuer zu Gesicht, als das super lecker, knusprig, goldbraun gebrannte Stockbrot in der Nahrungszufuhr landete. Danach gingen die Kinder in ihre bequemen Wohlfühloasen, welche mit ISO-Matten und Schlafsäcken ausgestattet sind und träumten schön, da die schlechten Träume in den am Morgen selbst gebastelten Traumfängern aufgefangen wurden.

 

Sven O., Lennart D., Lukas S.