Jugendlager Dienstag

Der heutige Tag startete wie jeder andere auch mit dem gemeinsamen Frühstück.

Danach wurden die letzten Vorbereitungen für die am Nachmittag anstehende Kochchallenge getroffen. So wurden zum Beispiel die Speisekarten fertiggestellt und die letzten Feinheiten beim Ablauf besprochen. Bei der Kochchallenge waren vor allem Einfallsreichtum und Kreativität gefragt. Es sollten frische Pfannekuchen bei einem maximalen Budget von 5 Euro angerichtet werden. Die Grundzutaten Milch, Eier, Mehl, Salz und Zucker wurden allerdings gestellt. So konnte man das Geld alleine in den Geschmack der Pfannekuchen und Deko der Tische investieren. Das angerichtete Essen wurde anschließend von der Küche in den Kategorien Ambiente, Service und Geschmack bewertet.

Bevor das Wettkochen begann stand noch ein schmackhaftes Mittagessen in Form von frischer Lasagne an. Wer am Nachmittag nicht mit dem zubereiten von süßen, herzhaften oder deftigen Pfannekuchen beschäftigt war, vertrieb sich die Zeit mit Kartenspielen, einem Einkaufsbummel im nahe gelegenen Edeka, einem Ausflug ins Freibad oder einfach mit einem Mittagsschlaf.

Nach dem Abendessen stand ein Ausflug zum nahegelegenen Volleyballplatz an. Dort wurde bei guter Musik und guter Stimmung ein Turnier mit Gruppen von ne 6 Personen veranstaltet. Wer keine Lust auf Volleyball hatte verbrachte die Zeit mit anderen sportlichen Aktivitäten oder Kartenspielen. Nach der Rückkehr ins Lager wurde wieder ein herrliches Feuer entfacht und Würstchen gegrillt. Den restlichen Abend verbrachten wir mit Spielen und Gesprächen bei guter Musik. Da es eine trockene Nacht geben sollte, wurden alle Feldbetten ums wärmende Lagerfeuer gestellt. Bei bereits aufgehender Sonne schliefen dann auch die letzten Leute ein.